Yahoo schaltet Altavista ab

Die Suchmaschine Altavista wurde nach 17 Jahren Betrieb aus dem Netz genommen. Die ehemals bekannte Suchmaschine hat ausgedient, weil sie nicht mehr zeitgemäß ist. Die Abschaltung erfolgte mit Ankündigung durch den heutigen Besitzer Yahoo und leitet eine ganze Reihe weiterer Produktdeaktivierungen ein.

Altavista ging 1995 an den Start und mauserte sich in kürzester Zeit zur bekanntesten Internet-Suchmaschine. Seitdem haben sich das WWW und auch die Nutzergewohnheiten enorm schnell verändert. Die ersten Jahre blieb sie von der Konkurrenz quasi unbehelligt, dann wurde der Hersteller von Altavista (Digital Equipment Corporation) von dem Computer-Hersteller Compaq gekauft, weitere Verkäufe folgten. Erst 2003 landete Altavista im Besitz von Yahoo. Der Abstieg folgte auf Raten: Bereits zur Jahrtausendwende scheiterte ein geplanter Börsengang von Altavista wegen der geplatzten Internet-Blase ("Dotcom-Blase").

Ein geplanter Richtungswechsel brachte ebenfalls keinen Erfolg. Altavista wollte zusätzlich zur Suchoption auch Einkaufsangebote oder Nachrichten anbieten. Doch die Konkurrenz war stärker. Heute bestreitet Google in Deutschland mehr als 90 Prozent des Marktanteils für Suchmaschinen.