Microsoft stellt neue Konsole Xbox One vor

Microsoft hat seine neue Konsole Xbox One vorgestellt. Sie soll noch in diesem Jahr erhältlich sein. Der Nachfolger der inzwischen 8 Jahre alten Xbox 360 kommt als Multimedia-Gerät daher. Erst kürzlich hatte Sony die PlayStation 4 und Nintendo die Wii U vorgestellt. Die Spielfunktion der Xbox One scheint eher Nebensache.

Die Xbox One ist weit mehr als nur eine Spielekonsole. Microsoft bewirbt das Gerät als "All-In-One Entertainment System". Ihr Angebot erstreckt sich von Spielen und Musik über Videos bis hin zum Fernsehen. Sie ist also ein echtes Allround-Multimedia-Paket, das das Wohnzimmer revolutionieren soll und als Art neue Medien-Zentrale fungiert. Zwischen den einzelnen Angeboten kann man mithilfe von Spracherkennung oder Gesten switchen - und das mit rasanter Geschwindigkeit. Die Befehlssteuerung über Gesten ist bei Microsoft bereits länger unter dem Begriff Kinect bekannt und wurde in seiner Funktionsweise weiter ausgefeilt.

Die Xbox One verspricht zu einer zentralen Stelle für Internet-Dienste wie Musik- oder Filmstreaming, Skype, Videochat, aber auch TV-Programme und natürlich Spiele zu werden. Damit tritt Microsoft nicht nur in Konkurrenz zu den Spielekonsolen von Sony oder Nintendo, sondern positioniert sich auch in die Reihe der Set-Top-Box-Anbieter, die bislang in vielen Wohnzimmern das Komplettpaket stellten.

Preis und Erscheinungsdatum sind bislang noch nicht bekannt.